View cart

Yamaha SPX 2000 Digital Signal Processor

Seit über 15 Jahren stehen die Buchstaben „SPX“ für professionelle Multieffektprozessoren, und während dieser Zeit war in gut ausgestatteten Studios oder Live-Sound-Racks immer ein SPX90, SPX90II, SPX900, SPX1000 oder SPX990 zu finden.
Brand
Versand erfolgt direkt vom Hersteller/Distributor.
Bei dringendem Lieferwunsch kontaktieren Sie uns bitte. Wir teilen Ihnen die Lieferzeit gerne mit.
1.299,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Yamaha SPX 2000 Digital Signal Processor

Yamaha SPX 2000

Seit über 15 Jahren stehen die Buchstaben „SPX“ für professionelle Multieffektprozessoren, und während dieser Zeit war in gut ausgestatteten Studios oder Live-Sound-Racks immer ein SPX90, SPX90II, SPX900, SPX1000 oder SPX990 zu finden. Während das SPX2000 die gewohnte Bedienungsweise und viele bekannte Programme von seinen Vorgängern übernimmt, bringt es eine neue Dimension in den SPX-Sound mit fortschrittlichen REV-X-Hallalgorithmen und seiner Audio-Verarbeitung mit 24 bit und 96 kHz. Es bietet auch eine innovative Benutzerschnittstelle mit Features wie fünf auswählbaren LCD-Hintergrundfarben, Bedienungssperren und computer-basierter Bearbeitung. Das SPX2000 ist ein Multieffektprozessor der neuen Generation, dessen Leistungsfähigkeit perfekt auf die Digital-Production-Mischpulte der DM-Serie von Yamaha abgestimmt ist, und es eignet sich für Anwendungen für Live-Sound oder auch in Produktionsstudios.

Funktionen

Erstklassige Tonqualität mit durchgängigem 24-Bit/96-kHz-Processing

Das Herz der SPX2000-Hardware ist ein 96-kHz-DSP-LSI mit interner 32-Bit-Verarbeitung (58-Bit-Akkumulator), der reichlich Verarbeitungsleistung für die hochentwickelten Effektalgorithmen des Geräts liefert. 24-Bit-AD/DA-Wandler mit 128-fachem Oversampling erreichen einen Dynamikumfang von 106 dB und einen neutralen Frequenzgang von 20 Hz bis 40 kHz bei einer Sampling-Frequenz von 96 kHz.

Verfeinerte Preset-Programme, darunter der moderne „REV-X“-Hallalgorithmus

Der Speicher des SPX2000 ist in drei Banken organisiert: „PRESET“, „CLASSIC“ und „USER“. Die PRESET-Bank enthält 97 Programme, von denen 17 Yamahas berühmten REV-X-Hallalgorithmus verwenden. REV-X-Hallprogramme erzeugen den volltönendsten Hallklang und das gleichmäßigste Ausklingen, die momentan erhältlich sind. Es gibt drei separate Algorithmen – REV-X Hall, REV-X ROOM und REV-X PLATE – sowie passende neue Parameter wie ROOM SIZE und DECAY ENVELOPE, die zu höherer Auflösung und feineren Hallnuancen beitragen. Die anderen 80 Presets sind beliebte SPX-Programme wie Gate-Reverb, Delay, Tonhöheneffekte, Modulations- und weitere Spezialeffekte. Andere hochentwickelte Algorithmen, beispielsweise die dynamischen Multi-Band-Prozessoren, stammen von den Digitalmischpulten der DM-Serie. Alle Programme wurden durch eingehendes Hören und Bearbeiten von führenden Ingenieuren erstellt. Die CLASSIC-Bank enthält 25 Programme, die an die Original-Presets früher SPX-Modelle wie z. B. des SPX90II erinnern. In der USER-Bank können 99 Anwenderprogramme gespeichert werden.

Effiziente farbcodierte Oberfläche

Der SPX2000 ist für größtmögliche Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit in jeder Situation ausgelegt. Das robuste Aluminium-Bedienfeld an der Vorderseite besitzt zwei Gruppen von kreuzförmig angeordneten Tasten zum einfachen Navigieren und Bearbeiten. Die Parameter sind zum schnellen Zugriff in drei Gruppen angeordnet: PARAMETER, FINE PARAM und UTILITY. Weitere Spezialtasten – UNDO, COMPARE, BANK, MODE, METER, TAP und BYPASS – gewährleisten einen effizienten Betrieb. Für lebhaften optischen Kontrast und leichte Erkennbarkeit hat das LC-Display des SPX2000 fünf Farbvarianten für das Hintergrundlicht. Jede der fünf Farben kann nach Bedarf den Anwenderprogrammen zugeordnet werden. Die voreingestellten Programme sind nach Effektgruppen farbcodiert, ums sie leichter identifizieren zu können: Zyan für Hall, Weiß für Delay, Magenta für Tonhöhe und Modulation, Gelb für die übrigen Effekte und Grün für die CLASSIC-Bank. Rot ist Warnmeldungen vorbehalten. Es gibt auch eine OPERATION-LOCK-Funktion mit 3 Sicherheitsstufen, um ein versehentliches Ändern der Utility-Einstellungen zu verhindern, gespeicherte Daten zu schützen oder fast alle Bedienvorgänge zu sperren.

Professionelle Audio-I/O- und Steueranschlüsse

Zur analogen Ein- und Ausgabe bietet die Rückseite des SPX2000 XLR-Buchsen sowie 1/4-Zoll-Klinkenbuchsen für den linken und rechten Kanal. Ein Wahlschalter für +4 dBu/-10 dBu sorgt für zusätzliche Flexibilität bei der Pegelabstimmung. Digitale Verbindungen werden durch XLR-I/O-Anschlüsse des Typs AES/EBU sowie die Buchse BNC WORDCLOCK IN ermöglicht. Die Buchsen MIDI IN, OUT/THROUGH und USB TO HOST ermöglichen Fernbedienung und Datenverwaltung mit einem Computer, Digitalmischpult oder MIDI-Gerät. Eine Fußschalterbuchse zur Steuerung des Effekt-Tempos befindet sich auf der Vorderseite.

SPX2000 Editor für Mac OS X und Windows

Die mitgelieferte Anwendung „SPX2000 Editor“ macht das Bearbeiten und Verwalten von Daten mit einem Computer leicht und ermöglicht außerdem die Fernbedienung des SPX2000 direkt mit dem Computer. SPX2000 Editor bietet eine gemeinsame Bedienungsumgebung und Oberfläche für den SPX2000 und Yamaha-Digitalmischpulte.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Produkt.

Hinweis-Block (CMS-Block) hinweis-yamaha
Gewicht 1

Schreiben Sie Ihren eigenen Review

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich


Hier können Sie sich unverbindlich Finanzierungsvorschläge für Ihre Auswahl anzeigen lassen und Kontakt mit unserem Partner speziell für Pro-Audio-Finanzierung aufnehmen.

Laufzeit

Restwert
 

Yamaha Advanced Systems      Yamaha Networked Systems      Yamaha Systems      Yamaha Post-Pro Systems