Phoenix Audio Nicerizer 16mk2 - Summing Device

Betrag
Qualität
Preis/Leistung
1 Kundenmeinung(en)
3.319,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Versand erfolgt direkt vom Hersteller/Distributor.
Bei dringendem Lieferwunsch kontaktieren Sie uns bitte. Wir teilen Ihnen die Lieferzeit gerne mit.

Kundenmeinungen

1 Artikel

pro Seite
Der Nicerizer 16 ist jedem zu empfehlen, der auf den fetten Analog-Sound steht... Kundenmeinung von Andreas Weirather
Preis/Leistung
Value
Qualität
der phoenix nicerizer 16 konnte mich bei einem mix einer hiphop single in jeder hinsicht überzeugen... auffallend war seine aussergewöhnlich solide verarbeitung und die hochwertigen bedienelemente ( panpotis, outputregler...) alle einstellungen konnten sehr präzise vorgenommen werden und auch der led-meter lieferte beste übersicht ( wobei auch bei völliger aussteuerung und bei dauer-rot im led meter keinerlei negative verzerrungen auftraten) ganz im gegenteil, die output stage sättigte das summensignal sehr schön an ohne zu arg verfärbt zu wirken... ein sehr schöner, angenehmer effekt...

nach 1-2 tagen test-mix merkte ich deutlich den sehr hohen headroom und die extrem transparente trennung der kanäle... es klang einfach super durchsichtig und klar, wobei der druck speziell im bassbereich extrem zulegte... die kanäle wurden wie folgt in den nicerizer geführt: drum-bus 1-2, bass 3-4, brass und hits 5-6, synth 7-8, main vocals 9-10, chorus und backups 11-12, FX und Sweeps 13-14, Effekt-Returns 15-16

Man hätte auch noch etwas feiner aufsplitten können, aber dafür hätte ich den schon bestehenden Mix total zerreissen müssen. Den Unterschied Analog-Digital merkte man trotzdem sehr stark... Ich hatte sogar das Gefühl, das Signale die einfach nur durch einen Kanal des Nicerizers liefen irgendwie fetter klangen (vergleichbar mit Neve Geräten) und es klang einfach wärmer und weicher und Transienten wurden angenehm geglättet...

Die Stereo-Width Funktion hat sich beim Ausprobieren schon auch super angehört aber bei solchen Sachen bin ich immer etwas vorsichtig zwecks Phasenproblemen etc... konnte zwar keine feststellen aber für diesen Song war der Effekt einfach nicht passend, da die Horns dann einfach zu breit gewesen wären... Aber bei Rocktiteln oder R&B stell ich mir das sehr schön auf dem Masterbus vor...
Ich habe auch schon in mehreren Testberichten gelesen, das bei Erweiterung der Stero-Breite der Bass drunter leidet, aber genau das ist mir garnicht aufgefallen...

Alles in allem sehr zu empfehlen das Gerät... Das verändert echt die Arbeitsweise beim Mixen... Weil man endlich hört was man alles falsch gemacht hat oder macht ;-)


Mein Equipment für den Mix:

Apple Logic
Apogee Ensemble Wandler x 2 (16 Outs)
PMC IB1 Aktivmonitore
Genelec 8020 Aktivmonitore
Phoenix Nicerizer 16
(Veröffentlicht am 05.05.2010)

1 Artikel

pro Seite
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich